Förderungen für Privatpersonen

Förderungen im Detail für Privatpersonen

 

Förderungen für Elektro-Pkw

 

E-Pkw mit reinem Elektro- (BEV) und Brennstoffzellenantrieb (FCEV)

3.000,- € pro Fahrzeug

Plug-In-Hybrid (PHEV) und Range Extender (REX, REEV)

1.500,- € pro Fahrzeug

Der Anteil der Automobilimporteure (1.500,- € pro BEV, FCEV bzw. 750,- € pro PHEV, REX, REEV) wird vom Netto-Listenpreis ergänzend zu den üblichen gewährten Rabatten in Abzug gebracht.

Voraussetzung für die Förderung: max. 50.000,- € Brutto-Listenpreis (Basismodell), mindestens 50 km vollelektrische Reichweite.
PHEV, REX, REEV mit Dieselantrieb sind nicht förderfähig.

 

Bonus für private E-Ladeinfrastruktur

 

Wallbox (Heimladestation) oder intelligentes Ladekabel (einmalig nur bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw)

200,- € pro Ladestelle

OCCP-fähige Ladestation bei Installation in einem Mehrparteienhaus (einmalig nur bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw)

600,- € pro Ladestelle

 

 

Elektro-Zweiräder für Private

 

E-Zweirad mit reinem Elektroantrieb Klasse L1e:

700,- € pro Fahrzeug

E-Zweirad mit reinem Elektroantrieb Klasse L3e:

1.000,- € pro Fahrzeug

Der Anteil der Zweiradimporteure (350,- € pro E-Moped, 500,- € pro E-Motorrad) wird vom Netto-Listenpreis ergänzend zu den in der Praxis üblichen gewährten Rabatten in Abzug gebracht.

Elektro-Transportrad oder Transportrad (Ladegewicht >80 kg):

400,- € pro Fahrzeug

Der Anteil des österreichischen Sportfachhandels (200,- € pro E-Transportrad oder Transportrad) wird vom Nettopreis ergänzend zu den in der Praxis üblichen gewährten Rabatten in Abzug gebracht.

 

 

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am 08. Februar, 13:28 Uhr